Ring Fit Adventure

Level 999 - Mein Fazit nach 524 Tagen Training.

Wir schreiben das Jahr 2021. Das Coronavirus wütete und ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit mich Zuhause fit zu halten. Auch weil ich damals Rückenprobleme hatte und von meinem Arzt den Ratschlag bekam: „Sie arbeiten acht Stunden am PC. Gehen Sie in ein Fitnessstudio und trainieren Sie einfach an allen möglichen Geräten. Hauptsache mehr Bewegung.“ Weil zu Zeiten einer weltweiten Pandemie der Besuch eines Fitnessstudios eher ungünstig gewesen wäre, entschied ich mich dafür Ring Fit Adventure eine Chance zu geben. Ob es was gebracht hat?

Beingurt mit Joy-Con angelegt, den zweiten Joy-Con in den Ring gesteckt und schon konnte es losgehen. Die Tutorials erklären prima wie man die Übungen im Spiel korrekt umsetzt. Ich hatte mich direkt für den Storymodus entschieden. Hier kann man, ähnlich wie in einem Rollenspiel, seine Spielfigur mit Erfahrungspunkten hochleveln, virtuelles Geld sammeln, Klamotten kaufen, Smoothies für Fähigkeiten mixen und neue Übungen freischalten. Das Ganze wird begleitet von einer Geschichte in der es darum geht den Drachen Drako zu besiegen.

Nach dem ersten Training bin ich fast umgekippt! Ich hätte nicht gedacht, dass es so anstrengend werden würde. Lag wahrscheinlich auch daran, dass ich 2021 noch ziemlich unsportlich war. Von rennen bis Ring pressen, Kniebeugen, Squats oder simuliertes Treppensteigen war alles dabei. Ich war sowas von platt obwohl das erst der Anfang war! Inzwischen Ring Fitte ich mich durch die Profilevels. Auch der Schwierigkeitsgrad lässt sich entsprechend anpassen falls man mehr Wiederholungen pro Übung machen möchte um sich intensiver auszupowern. Der Ring selbst bietet genügend Wiederstand für ein vernünftiges Training.

In den Kämpfen gegen die Monster wählt man am besten Übungen die mit den Farben der Gegner übereinstimmen und somit mehr Lebenspunkte abziehen. Gelb steht für Bauch und Rücken, Rot für Arme, Schultern und Brust, Blau für Beine und Grün für Yoga. Am Ende einer Welt gibt es einen Kampf gegen den Boss und der hat es meistens richtig in sich. Drako und seine Kumpanen verfügen über mehrere Energieleisten und bringen euch damit echt ins Schwitzen.

Wer möchte kann sich auch einen eigenen Übungsplan erstellen und ohne den Storymodus trainieren. Das funktioniert sogar wenn der Fernseher ausgeschaltet ist. Außerdem gibt es rhythmusbasierte Minispiele, online Ranglisten und eine optionale Erinnerungsfunktion bei der euch die Switch, auch wenn sie sich im Standby befindet, darauf aufmerksam macht, dass es Zeit ist für euer Training. Ein nettes Feature ist auch, dass über den Infrarotsensor des Joy-Con der Puls gemessen werden kann. Die Messung stimmte bei mir erstaunlicherweise sogar mit der Messung meiner Galaxy Watch 5 überein.

Kommen wir zum wichtigsten Punkt: Bringt Ring Fit etwas und wenn ja was? Ich habe vor ein paar Tagen das höchste Level erreicht. Mehr als Level 999 geht nicht. Natürlich kann man danach noch weiterzocken, denn ein richtiges Ende besitzt Ring Fit Adventure nicht. Eigentlich finde ich es schade, dass nicht über 999 weitergezählt wird (ich hatte mich schon so auf die 1000 gefreut) und es nicht mal einen kleinen Bonus für das Erreichen dieses Levels gab. Keine Klamotten, kein neuer Titel, nichts aber was solls. Dafür bin ich nach 30 Monaten Ring Fit echt super fit geworden und habe so gut wie keine Rückenschmerzen mehr. Momentan trainiere ich 3x die Woche je 30 Minuten. Für mich der beste und sinnvollste Kauf für meine Nintendo Switch. Ich habe bisher keinen Titel länger „gezockt“. Laut Nintendo Statistik lag meine Spielzeit im Jahr 2023 bei: 95 Stunden Ring Fit Adventure – 8 Stunden Seraph’s Last Stand (hauptsächlich wegen meinem Review) und 2 Stunden Santa Claus Goblins Attack.

Ich kann Ring Fit absolut jedem empfehlen, der etwas mehr Fitness in sein Leben bringen möchte. Mir hat es super bei meinen Rückenproblemen und Verspannungen geholfen. Ich habe damit gut und sichtbar Muskeln aufgebaut und werde auch weiterhin Montag, Mittwoch und Freitag zum Ring greifen und meine 30 Minuten durchziehen. Der Storymodus motiviert zusätzlich mit seinen freispielbaren Goodies. Meine goldenen „Metallic Neuron“ Klamotten, für das Beenden von Welt 68, sind einfach extrem cool. 😊

Hier noch ein kleiner Auszug meiner Statistik, von August 2021 bis März 2024:

  • 524 Tage trainiert
  • 182:46:47 Trainingszeit
  • 57741,82 Kalorien verbrannt
  • 956,75 km gerannt
  • 99999 x Ringpresse (zählt nicht mehr weiter)
  • 49627 x Core-Twist
  • 48178 x Armdrehung
  • 42537 x Bauchpresse und Drehung
  • 36196 x Bauchpresse
  • 20496 x Bogenzug (Platz 3 weltweit in meiner Altersklasse)
  • 9890 x Squats
  • 9585 x Trizeps-Beuge
  • 6837 x Abwärts-Ringpresse

Und noch viele Übungen mehr…
Hier noch zwei Fotos, ein Gameplay-Video von mir und danach die Bewertung.

Ring Fit Adventure Sam

Meine Trainings­ergebnisse durch Ring Fit Adventure.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Fazit

Pro

  • Macht super fit
  • Verbrennt ordentlich Kalorien
  • Spart mir das Fitnessstudio

Kontra

  • Zählt ab lvl 999 nicht mehr weiter
  • Story etwas flach
  • Multiplayer wäre toll gewesen

Wertung   (0 - 10)

10
Super
Emotion überwältigt

2 Antworten zu “Ring Fit Adventure”

Schreibe einen Kommentar

Auch interessant