The First Tree

Ein fuchsiger Walking Simulator.

In dem Indie-Spiel The First Tree erzählt David Wehle die Geschichte einer Füchsin auf der Suche ihrer Jungen. Gleichzeitig wird die Geschichte eines Typen erzählt, der den Konflikt und Verlust seines Vaters aufarbeitet. Beides wird miteinander verstrickt und ihr findet immer wieder, in der Rolle der Füchsin, Gegenstände die mit der erzählten Story zu tun haben. Man sollte des Englischen mächtig sein, ansonsten dürft ihr euch mit elend langen Untertiteln rumschlagen. Alles was ihr in dem Spiel machen könnt ist rennen und springen. Ich frage mich wieso ein Fuchs einen Doppelsprung beherrscht? Wieso ist es in Spielen so selbstverständlich in der Luft erneut einen Sprung ausführen zu können? Fragt mal Hambüchen ob er das hinbekommt. Klingt irgendwie alles recht langweilig, ist es auch. Quasi ein Walking Simulator, nur als Fuchs. Ziel ist es an leuchtenden Stellen besagte Story-Gegenstände auszugraben. Nebenbei sammelt ihr Items ein. Warum und für was wird erst am Ende ersichtlich. Ich habe so einige Sammelobjekte ausgelassen und im Grunde war es Wurst.

The First Tree gibt es außerdem für die Plattformen: Android, Windows, Linux, Mac OS, Xbox One und PlayStation 4.

Die Optik hat mich nicht vom Hocker gehauen. Alles ploppt rein und Gras baut sich erst kurz vor euch auf obwohl es echt kein grafischer Leckerbissen ist. Dass es auf der Switch auch anders funktioniert demonstriert beispielsweise Zelda bestens. Die Steuerung ist extrem schwammig und die Sprünge so ungenau wie es nur geht. Außerdem weiß man nie wirklich wo ein Level aufhört oder wie weit man rennen kann. Oft war ich am Überlegen ob ich gerade zu blöd bin einen Sprung hinzubekommen oder ob es an der Stelle einfach nicht weiter geht. Insgesamt ein mäßiges Erlebnis. Dafür ist die Geschichte ganz nett und die Musik echt gelungen. Ich habe mir das Spiel geschnappt als es für 99 Cent im Angebot war. Den Vollpreis für 10 Euro würde ich dafür nicht auf den Tisch legen. Nach ca. 2 Stunden ist man durch und einen Wiederspielwert gibt es nicht. Hier noch mein Gameplay Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Fazit

Pro

  • Super Musik
  • Nette Story
  • Gutes Ende

Kontra

  • Ziemlich kurz
  • Technisch schwach
  • Schwammige Steuerung

Wertung

5
Geht so
Emotion neutral

Schreibe einen Kommentar

Auch interessant