GB300 Handheld

Über 6000 Spiele für günstige 11.23 Euro.

Und schon wieder ein neuer Billig-Handheld made in China. Doch im Gegensatz zu den anderen Konkurrenten in diesem Preissegment, möchte der GB300 (oder auch Sup+) mit 7 Emulatoren punkten. Bisher kamen die meisten 10 Euro Konsolen mit NES Spielen und jeder Menge kurioser Rom Hacks daher, wahrscheinlich auch weil die Leistung für mehr nicht gereicht hätte. Ob der GB300 für 11.23 Euro seinen Job besser macht erfahrt ihr jetzt.

Den Handheld gibt es in den Farben Schwarz und Rot. Geliefert wurde er versandkostenfrei in 6 Tagen per Warenpost. Die Verarbeitung wirkt etwas billig, dafür liegt er gut in der Hand mit seinen unten abgerundeten Kanten. Je nach Shop wird das 3 Zoll große Display mit 640 x 320 oder 320 x 240 Pixeln angeben. Ich gehe davor aus, dass es 320 x 240 sind. Da es kein IPS-Display ist muss man schon ziemlich genau von vorne draufschauen, sonst sieht man schnell invertierte Farben.

Der Mono Lautsprecher klingt durchaus ok, die Lautstärke wird über ein seitliches Drehrädchen geregelt. Immerhin können inzwischen so gut wie alle China Handhelds über einen USB-C Port geladen werden. Verbaut wurde ein austauschbarer 800 mAh Akku der für etliche Stunden Spielspaß sorgt, ein entsprechendes Ladekabel liegt bei. Genauso wie ein AV-Kabel, falls man den GB300 an einen TV anschließen möchte. Beide Ports befinden sich auf der Oberseite der Konsole.

Das Steuerkreuz ist leicht schwammig und neigt dazu hin und wieder eine ungewünschte Diagonale auszuführen, obwohl man nach links oder rechts gedrückt hat. Die A, B, X und Y Buttons funktionieren dafür prima und die beiden Schultertasten sind auch für kleine Hände gut erreichbar. Insgesamt kann man mit dem GB300 recht vernünftig zocken.

Erfreulich ist, dass sich die Spiele auf einer Micro SD Karte befinden und man eigene Roms hinzufügen kann. Auch das ist eher ungewöhnlich in der 10-Euro-Preisklasse.

Das Menü und die etwas nervige Hintergrundmusik kennt man in ähnlicher Form vom Datafrog SF2000. Neben den Spracheinstellungen kann noch zwischen NTSC und PAL gewechselt werden. Ansonsten gibt es eine Suche, eigene Favoriten und einen History Ordner.

Die Emulation läuft ziemlich gut hat aber, was zu erwarten war, bei einigen leistungshungrigen Spielen ihre Schwierigkeiten. Dies betrifft meistens Super Nintendo und Game Boy Advance Titel oder aufwendigere Spiele wie Sonic the Hedgehog. Die Mega Drive Versionen von Michael Jacksons’s Moonwalker und Streets of Rage 3 habe ich ohne Ruckler problemlos durchzocken können. Alle 8 Bit Systeme laufen sowieso reibungslos.

Drückt man Start und Select gleichzeitig, können Spielstände gespeichert oder geladen werden und es gibt eine Option zur Konfiguration der Buttons. Auch hier punktet der Handheld wieder in seinem Preissegment.

Insgesamt kann man den GB300 am besten als vertikale Version des Datafrog SF2000 beschreiben. Die Verarbeitung wirkt zwar etwas billiger und er hat kein IPS-Display, dafür kostet er aber auch fast 5 Euro weniger. Die Emulation ist bei beiden ungefähr gleich, es bleibt aber abzuwarten ob der GB300 ebenfalls Firmware Updates spendiert bekommt wie sein Konkurrent. Für 11.23 Euro ein erstaunlich guter, kleiner Kerl. Dafür bekommt man heutzutage nicht mal mehr eine Pizza!

Der GB300 kommt mit folgenden Systemen…

  • PC Engine (304 Spiele)
  • Nintendo Entertainment System (868 Spiele)
  • Super Nintendo (1165 Spiele)
  • Game Boy (1142 Spiele)
  • Game Boy Color (1112 Spiele)
  • Game Boy Advance (762 Spiele)
  • Mega Drive (912 Spiele)

Den Handheld kannst du hier bei AliExpress bestellen:
GB300 Handheld (Link 1)
GB300 Handheld (Link 2)
GB300 Handheld (Link 3)


Fazit

Pro

  • Günstiger Preis
  • 7 Emulatoren
  • Über 6000 Spiele

Kontra

  • Steuerkreuz leicht schwammig
  • Schlechte Blickwinkel
  • Emuliert nicht alle Systeme perfekt

Wertung   (0 - 10)

7
Gut
Emotion freudig
Sam

Sam

Fan von japanischer Kultur, Technik-Gadgets, Ramen, Action-Figuren und allem, was kawaii oder retro ist.

2 Antworten zu “GB300 Handheld”

  1. Mister X sagt:

    Ich bin gespannt wie günstig China Konsolen noch werden können. 😁

Schreibe einen Kommentar

Auch interessant